Beim MOSAIC Shop gibt es ordentliche Schnapper zu machen!

Samstag, November 12, 2016

Mini Interview mit Daniel Ledermann zum „Domliebe DBDP2016“

Jeder der Kandidaten des "DBDP2016" war so nett mir ein paar Fragen zum seinem Part, zu seiner Sicht der Dinge im Bezug auf das Arbeiten an Parts und die Parts der anderen deutschen Skater zu beantworten - Hier ist das Interview mit Daniel Ledermann:



DMLB: Wie lange hast du für deinen Part gefilmt?

Daniel: Gefilmt haben wir 2 ½ Jahre, aber ich war für ¾ jahr auf den Philippinen. Trotzdem ist alles nach Plan verlaufen! Ich war 3 mal auf Tour; in Paris, Athen, Barca und habe unzählige lange Wochenenden gehabt; in Stuttgart, Köln, Berlin, Crailsheim, Innsbruck und bin in der Heimatstadt nartürlich herum gecruist!!

DMLB: Hast du den Part mit einer Art Konzept im Kopf gefilmt oder bist du einfach losgezogen, hast gefilmt und daraus ist der Part entstanden?

Daniel: Einfach losgezogen war eher der Fall! Aber natürlich auch habe ich mit Filmern auch was ausgemacht und eine gute Zeit genossen. Tricks an einem bestimmten Spot zu machen war auch dabei; z.b der BS Biggie in Köln! Da wollte ich schon immer runter...haha!

DMLB: Hast du dich beim Filmen, Edit und bei der Musikauswahl kreativ mit eingebracht?

Daniel: Ne eher nicht, da war des Vertrauen auf jeden Fall da, dass das Projekt ganz nach Verlangen gemacht wird! Edit ist killer von Nico ( Kasterke ). Leo ( Preisinger ) und ich haben einen ähnlichen Musikgeschmack und da kam alles dann von alleine! Und ich bin mehr wie zufrieden!

DMLB: War die Arbeit  an dem Part für dich eher Stress oder Vergnügen?

Daniel: 100% Vergnügen!! Keine Frage! Klar Bails passieren und Sachen, die nicht geplant sind, aber...thats life time! Haha...Leute die mich gut kennen wissen, dass ich mit Stress nichts anfangen kann!

DMLB: Was ist dir an deinem Part am wichtigsten? Bringe diese Punkte in ein Ranking (1 = am wichtigsten bis 5 = am wenigsten wichtig):
Qualität der Tricks – Qualität des Filmens – Qualität des Edits – Spotauswahl – Musik

Daniel: Das ist hart zu sagen! Sehr wichtig sind mir gutes Filmen, guter Edit und die Qualität der Tricks! Spots natürlich auch! Mit Musik ist es auch schwer! Aber wenn der Edit geil ist, ist die Musik meistens auch geil! Ich feier es einfach, wenn Leute etwas erschaffen und dahinter stehen; Juli (Sonntag) mit dem Marijuth Video ist das beste Beispiel!
DMLB: Von welchem deutschen Skater würdest du persönlich gerne einen neuen Part sehen?

Daniel: Puhh davon gibt es auch viel zu viele!
Willow natürlich! Glenn Michelfelder, Andi welther, Valentin Ott! Patrick Rogalski! Joscha Aicher, Erik Müller, Giorgi, Philipp Öhmige, Kevin Vietzke...wie gesagt vieeeel zu viele!!


DMLB: Welcher deutsche Skater hat in deinen Augen in 2016 den besten Part rausgebracht?

Daniel: Mario Ungerer! Lem Villemin! Valle Ott!
Cheers! Keep skating out there!

Keine Kommentare: